Kontakt
Dr. Michael Eisenbarth, Esslingen am Neckar

Schwebebrücken

Tangential- und Schwebebrücken sind Bezeichungen, die sich auf die Formgebung der Brückenglieder beziehen. Bei Schwebebrücken befindet sich zwischen den Brückengliedern (den ersetzten Zähne) und dem Zahnfleisch ein kleiner Spalt.

Diese Brückenart wird vor allem im hinteren Unterkiefer, kaum im sichtbaren Bereich des Mundes verwendet, da man sie bei genauerem Hinsehen als Zahnersatz erkennt. Schwebebrücken bestehen oft komplett aus Metall, sind also Vollgussbrücken.  


Trennlinie